Topbar widget area empty.
AUSBILDUNGSTAG AMPHIBIENLARVEN Amphibienlarven: Einer von vielen Ausbildungstagen im Naturzentrum für Praktikanten und Praktikantinnen sowie das Freiwilligen-Team Full view

AUSBILDUNGSTAG AMPHIBIENLARVEN

Vertiefte und spezifische Artenkenntnisse sind unabdingbar für Mitarbeitende des Naturzentrums. Deshalb widmen sich gleich zwei der 42 jährlichen Ausbildungstagen für Praktikantinnen und Praktikanten dem Thema Amphibien. Letzte Woche fingen die Teilnehmenden an einem dieser Ausbildungstage mit Fangnetzen Molch- und Froschlarven in den Teichen des Erlebnispfades. Mit Laubfrosch- und Wasserfroschkaulquappen sowie Bergmolch-, Teichmolch- und Fadenmolchlarven gingen einige unterschiedliche Arten zur späteren Bestimmung ins Netz.

Die Ausbildung von Fachpersonen im Bereich Umweltbildung ist eine zentrale Aufgabe des Naturzentrums Thurauen. Jedes Jahr werden zwei bis drei Praktikantinnen und Praktikanten an über 40 Ausbildungstagen auf ihre Aufgabe im Naturzentrum vorbereitet. Am verregneten Dienstagnachmittag letzte Woche, widmeten sich die diesjährigen Praktikantinnen und interessierte Mitglieder des Freiwilligenteams der Bestimmung von Amphibienlarven. Begonnen wurde mit dem Fangen von Frosch- und Molchlarven in einem Teich auf dem Erlebnispfad beim Naturzentrum. Dabei wurden diverse Amphibienlarven mit Netzen gefangen und zur späteren Bestimmung in Becken temporär untergebracht. Im Naturzentrum hatten die Teilnehmenden dann die Aufgabe, die spezifische Art der jeweiligen Molchlarve und Kaulquappe mit Fachliteratur zu bestimmen.

Unter den gefangenen und bestimmten Amphibienlarven befanden sich Laubfrosch- und Wasserfroschkaulquappen sowie Bergmolch-, Teichmolch- und Fadenmolchlarven. Dieses Jahr konnten weniger Amphibienlarven gefangen werden als letztes Jahr, da sich aufgrund des warmen und feuchten Sommers viele Larven bereits zu den erwachsenen Amphibien entwickelt haben. Was erwachsene Amphibien anbelangt, waren die Praktikantinnen jedoch bereits Experten – sie haben sich mit diesen bereits an einem früheren Ausbildungstag ausführlich auseinandergesetzt.

> Mehr zur Arbeit des Naturzentrums Thurauen