Für Schulen: Biber

Workshop
2–3h
Nov–Apr
Wir gehen auf Spurensuche und lernen das Aussehen und die Lebensweise des Bibers kennen.

Beschreibung

Nach seiner Wiederansiedelung hat sich der Biber in den letzten Jahren wieder stark ausgebreitet. Aber warum gefällt es ihm gerade im Weinland so gut? Was braucht er zum Leben? Und wie sieht sein Tagesablauf aus?
Diese und viele weitere Fragen rund um den Biber beantworten wir gemeinsam in diesem Workshop. Auf einer kurzen Wanderung entlang des Rheins oder der Thur entdecken wir ausserdem eindrückliche Biberbäume,  Dämme und Rutschbahnen. Unterwegs lernen die Schülerinnen und Schüler spielerisch den Biber, seine Lebensweise und seine Bedürfnisse näher kennen.

Details


Dauer

2–4h

Zielgruppen

ab 1. Zyklus, Schulen

Jahreszeit

Winter

Treffpunkt und Anreise

Thurauen, Parkplatz Ellikerbrücke, Flaach

Bitte beachten Sie bei der Auswahl des Angebots, dass der Parkplatz Ellikerbrücke nicht an den öffentlichen Verkehr angebunden ist. Gruppen, die mit Zug und Bus anreisen, bieten wir auf Wunsch einen Transfer an.

 

Preise


Pro Klasse 

CHF 250.–


Eine zusätzliche Leitperson wird mit CHF 200.– verrechnet.

Weitere Infos


Lernziele

den Biber und seine Lebensweise kennen lernen

sich mit den Bedürfnissen des Bibers auseinander setzen

wissen, warum es Naturschutzgebiete braucht


Lehrmittel

Auf Anfrage gratis erhältlich: Dossier «Biber»

Lehrmittel «FlussAuen» für CHF 50.– erhältlich


Mitnehmen

wetterfeste und warme Kleidung

Wanderschuhe

Sonnen- und Regenschutz

Feldstecher, falls vorhanden


Inbegriffen

Eintritt in die Ausstellung des Naturzentrums Thurauen


Besonderes

Auf Anfrage kann der Workshop auch auf dem Gelände des Naturzentrums durchgeführt werden.

In der vegetationsreichen Zeit von Mai bis September bieten wir ab dem 2. Zyklus alternativ Biberbeobachtungen in der Dämmerung durch.

Bitte beachten Sie die AGB.

Retour haut de page