Topbar widget area empty.
ZEIT FÜR EINE PAUSE, BITTE BLEIBEN SIE ZUHAUSE Auch am Thurspitz gibt es eine befestigte Feuerstelle. Diese ist klar gekennzeichnet (Bild). Bitte stellen Sie keine wilden Feuerstellen auf. Full view

ZEIT FÜR EINE PAUSE, BITTE BLEIBEN SIE ZUHAUSE

Exkursionen, Führungen, Vorträge… Leider ist es lange her, seit die letzten Veranstaltungen im Naturzentrum Thurauen durchgeführt wurden. Aber dies aus gutem Grund: Nur wenn wir verantwortungsvoll handeln, können wir uns gegenseitig schützen und die Verbreitung des Corona-Virus eindämmen.

Die Thurauen sind besonders an schönen Tagen ein beliebtes Ausflugsziel. Deshalb sind derzeit viele Besuchende im Gebiet unterwegs. Normalerweise ist es erfreulich, so viele Menschen in der Natur zu sehen. Angesichts der derzeitigen Corona-Pandemie ist es jedoch bedenklich. Man kann nicht vermeiden, dass sich Menschen bereits bei der Anreise im öffentlichen Verkehr oder beim darauffolgenden Wandern, Grillieren und Beobachten gehäuft begegnen. Unter solchen Bedingungen ist es schwierig, die geltenden Empfehlungen des BAG einzuhalten. Dies kann Infektionsketten verursachen und die derzeitige Situation verlängern.

Da insbesondere an den Naturbeobachtungspunkten die gesetzlich erforderliche Distanz zwischen Personen nicht gewährleistet ist, hat der Kanton Zürich entschieden, den Beobachtungsturm und alle Hides im Thurauen-Gebiet bis auf weiteres zu sperren. Auch an beliebten Grillplätzen kommt es zu Menschenanhäufungen. Wir bitten Sie einerseits die nötige Distanz einzuhalten, anderseits nur die befestigten Feuerstellen zu benutzen und keine wilden Feuerstellen aufzubauen. Sammeln Sie kein Feuerholz im Waldreservat und nehmen Sie falls möglich eigenes Feuerholz von zu Hause mit.

Es ist nachvollziehbar, dass sonnige Tage die Menschen in die Natur ziehen. Zum Glück gibt es auch ausserhalb des Naturschutzgebiets viele Orte an denen weniger Besuchende unterwegs sind. Auch Zuhause gibt es für Naturfreunde noch genug zu tun. Jetzt ist eine gute Gelegenheit, endlich die vielen Namen von Pflanzen und Reptilien sowie die Stimmen der Vögel und Amphibien von Zuhause aus zu lernen oder den Garten wildtierfreundlich zu gestalten.

Helfen Sie mit die Situation zu verbessern und die Normalität wieder zurückkehren zu lassen. Wir sind weiterhin für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch, sobald die Ausstellung eröffnet werden kann.

> Die Lebewesen der Schweiz
> Wichtige Informationen für Erholungssuchende: Wo gibt es Feuerstellen?