Topbar widget area empty.
VON BEEREN UND KRÄUTERN Der Beerengarten des Bungerthofs ist ein Paradies für Beerenliebhaber! Full view

VON BEEREN UND KRÄUTERN

Das Team des Naturzentrums vernetzt sich und bildet sich weiter. Diesmal mit einem Besuch bei unserem Partner, dem Bungerthof, einem biologisch bewirtschafteten Betrieb mit Beeren- und Kräutergarten.

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit der Abschluss der intensiven Frühlingssaison. In den vergangenen zwei Monaten hat das Naturzentrum-Team zusammen mit den Freiwilligen Dutzende von Führungen geleitet, Veranstaltungen organisiert und fünf Tage pro Woche den Empfang betreut. Als kleines Dankeschön an alle Mitarbeitenden und Freiwilligen ging es am letzten Dienstagabend auf unseren traditionellen Sommerausflug.

Dieses Jahr haben wir unseren langjährigen Partner, den Bungerthof in Berg am Irchel besucht, wo wir einen Einblick in die verschiedenen Bereiche des Bio-Betriebes erhalten haben. Vom Stall mit Weidegänsen und Milchschafen ging es in den Rebberg und anschliessend in den Beerengarten. Die reich tragenden Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren haben uns sehr beeindruckt, wie auch der unterschiedliche Geschmack der einzelnen Sorten. Danach kam die Nase zum Einsatz: Im Kräutergarten dufteten verschiedene Sorten von Minze, Salbei und Basilikum um die Wette. Die selbst angebauten Kräuter werden in aufwendiger Handarbeit zu feinen Teemischungen und Kräutersalzen verarbeitet. Besonders Anspruchsvoll ist dabei die Verarbeitung von Rosenblättern. Doch was für einen Duft verströmen diese sogar im getrockneten Zustand! Zum Abschluss durften wir das Chloster 3 besichtigen, eines der ältesten Gebäude des Zürcher Weinlandes und ein zukünftiges Bildungsprojekt des Hofes.

Nach so viel Input liessen wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen – am Feuer, mitten im Kräutergarten und mit Blick über das ganze Flaachtal. Danke Monika und Ralph für den lehrreichen Abend!

> Unsere Veranstaltungen im Sommer
> Mehr Infos zum Bungerthof