Topbar widget area empty.
NEUES VON DER RENATURIERUNG Baustellenflair an der Thur Full view

NEUES VON DER RENATURIERUNG

Die Arbeiten an der letzten Etappe der Renaturierung der Thur schreiten zügig voran. Es werden Dämme aufgeschüttet, Teiche ausgehoben und Magerwiesen angelegt. 

Dank der trockenen Witterung konnten die Bauarbeiten in den Thurauen in den vergangenen Wochen vorangetrieben werden. Um die guten Bedingungen optimal auszunutzen, wird an mehreren Baustellen gleichzeitig gearbeitet. So konnten einige Massnahmen bereits weitgehend umgesetzt werden: Im Flaacher Feld wurde ein grosser Teil der Aufschüttungen von Landwirtschaftsflächen fertig gestellt, der Mederbach ist renaturiert (Bild) und die neuen Weiher in der Inslen haben ihre Form erhalten.

In vollem Gang sind die Erstellung der Hochwasserschutzdämme im Usgrüt und in der Engihäuli sowie die Umwandlung von ehemaligen Landwirtschaftsflächen in Magerwiesen. Dazu wird aktuell beim Wolfstieg und im Untergries die Humusschicht abgetragen. Anschliessend werden die Flächen direkt mit Mähgut begrünt, so dass im kommenden Frühling bereits die typische Flora keimen kann. An der letzten Aufweitung im Wannenmacher wird ebenfalls weiter gearbeitet.

Wer einen Augenschein bei den Baustellen nehmen möchte, dem empfehlen wir einen Ausflug am Wochenende. Beachten Sie dabei, dass entlang des Mederbaches ein neuer Trampelpfad durch den Wald angelegt wurde. Zudem gilt weiterhin die Sperrung des Waldreservates südlich der Thurmündung wegen den Kiesbaggerungen im Rhein.

Weitere Infos zur Renaturierung  
Mehr zu den Kiesbaggerungen