Topbar widget area empty.
NEUE VERSTECKE FÜR SPANNENDE BEOBACHTUNGEN Freiwillige der Credit Suisse vor den Sichtschutzwänden aus geflochtenen Weiden. Full view

NEUE VERSTECKE FÜR SPANNENDE BEOBACHTUNGEN

Unterhalb des Eggranks stehen zwei neue Beobachtungverstecke für die Besucherinnen und Besucher der Thurauen bereit.

Als eine der letzten Massnahmen der Renaturierung wurden in den vergangenen Wochen in den Thurauen zwei neue Beobachtungsverstecke erstellt. Beide Verstecke liegen am Wannenmacher, etwas unterhalb des Eggranks. An dieser Stelle wurde die letzte Aufweitung der Thur umgesetzt und so kann hier die Entstehung eines Mäanders (Flussschlaufe) fortlaufend beobachtet werden. Zu einem Mäander gehören aber auch Steilufer und Kiesbank. Beide entwickeln sich nun im Wannenmacher und bieten neuen Lebensraum für den Eisvogel und den Flussregenpfeifer.

Aus den zwei Beobachtungsverstecken heraus wird man in Zukunft die Vögel und vielleicht auch den Biber beobachten können, ohne sie zu stören. Und damit die Tiere nicht schon vorher verscheucht werden, wurden beide Zugänge mit einem Sichtschutz versehen. Mit tatkräftiger Unterstützung von Freiwilligen der Credit Suisse haben wir einen ganzen Tag lang Weiden zurechtgeschnitten und verflochten. Mitarbeiter des Gewässerunterhalts werden die Umgebung zusätzlich bepflanzen und den Boden der Beobachtungverstecke einkiesen. Danach sind sie bereit für Sie, liebe Besucherinnen und Besucher.

Wir wünschen viel Spass beim Beobachten und Danken den Mitarbeitenden der Credit Suisse für ihren Einsatz!

> Aktuelle Arten
> Volunteering