Topbar widget area empty.

Nachts bei den Bibern

Nach seiner Wiederansiedelung hat sich der Biber in den letzten Jahren wieder stark ausgebreitet. Warum gefällt es ihm gerade in den Thurauen so gut?

Auf leisen Sohlen suchen wir uns ein geeignetes Plätzchen aus und warten, bis es einnachtet. Dabei spitzen wir unsere Ohren, schärfen unsere Augen und suchen mit Feldstecher die Uferbereiche nach Biber ab. Natürlich braucht es auch immer etwas Glück, die Biber zu erspähen. Das Erlebnis, zu später Stunde noch unterwegs zu sein, steht dabei im Vordergrund.

 

Dauer 3 Stunden
Jahreszeit Mai bis Oktober
Mitnehmen – wetterfeste Kleidung
– robustes und bequemes Schuhwerk
– Falls vorhanden: Feldstecher und Sitzunterlage
Preis CHF 350.– für Gruppen
CHF 300.– für Natur- und Vogelschutzvereine
CHF 450.– für Firmen
Diese Preise gelten für Gruppen von max. 20 Personen. Preisänderungen vorbehalten. Zusätzliche Leitpersonen kosten extra.