Topbar widget area empty.
GRÜNE DRACHEN Auch in den Thurauen sonnt sich das leuchtendgrüne «Reptil des Jahres 2020». Full view

GRÜNE DRACHEN

Heute schon ein Sonnenbad genommen? Wären Sie eine Zauneidechse, dann wohl schon. Um sich aufzuwärmen, suchen die Reptilien gut besonnte Plätze auf. Dort geniessen sie mit abgeflachtem Körper und ausgestreckten Beinen die wohligen Strahlen.

Die Zauneidechse (Lacerta agilis) gehört, wie alle Reptilien, zu den wechselwarmen Tieren. Das bedeutet, dass ihre Körpertemperatur grundsätzlich von der Umgebungstemperatur abhängig ist. Durch ihr Verhalten kann sie ihre Körpertemperatur jedoch beeinflussen. So sucht sie nach einer kühlen Nacht gezielt wärmebegünstigte Plätze auf, um sich an den Sonnenstrahlen aufzutanken. Solche geeigneten Stellen finden sich meist bei Hecken, Wald- und Feldrändern oder entlang von Flussauen, Bahnlinien und Zäunen. Ihre Vorliebe für Übergangsbereiche wiederspiegelt sich im deutschen Namen – Zauneidechse.

Mit einer Länge von 22 cm sind Zauneidechsen die zweitgrösste Eidechsenart der Schweiz. Besonders auffällig sind die adulten Männchen zur Paarungszeit Ende April. Nach der Frühjahrshäutung tragen sie ihr leuchtendgrünes Hochzeitskleid. Damit versuchen sie, die auch nach der Häutung noch braunen Weibchen zu beeindrucken. Gelingt dies, findet vor der Paarung ein stark ritualisierter Paarungsmarsch statt, bei dem das Männchen dem Weibchen in den Schwanz oder die Flanke beisst und so vor sich herschiebt. Nach der Paarung verbringen die Weibchen viel Zeit an der Sonne, um die Reifung der Eier im Körper zu fördern. Die Eier werden ab Ende Mai in selbstgegrabene Höhlen an sonnigen Bodenstellen gelegt.

Zauneidechsen sind relativ anpassungsfähig. Ihre weite Verbreitung beweist, dass sie in unterschiedlichsten Lebensräumen zurechtkommen. Jedoch leidet auch die einst häufige Eidechse unter der schnellen Zerstörung ihrer Lebensräume. Die Art wird auf der Roten Liste als verletzlich eingestuft und ist streng geschützt. Als Botschafterin für den Schutz und Erhalt ihrer Lebensräume wurde die Zauneidechse zum «Reptil des Jahres 2020» ernannt.

> Schaffen Sie in ihrem eigenen Garten einen Lebensraum für die Zauneidechse
> Aktuell im Gebiet