Topbar widget area empty.
FÜR EIN FRIEDLICHES NEBENEINANDER Übersichtliche Tafeln informieren und lenken die Besuchenden. Full view

FÜR EIN FRIEDLICHES NEBENEINANDER

Werden Schutzzonen in Naturschutzgebieten nicht respektiert, kann das negative Auswirkungen auf die Biodiversität haben. Unser Rangerdienst hat sich etwas einfallen lassen, um den negativen Einfluss in den Thurauen zu begrenzen. Ein neues Besucherlenkungs-Element, ein frisch konzipiertes Schild, aufgestellt an geeigneten Stellen im Gebiet, hilft mit.

Spätestens nach den Lockerungen der Massnahmen gegen die Corona-Pandemie bemerkte der Rangerdienst Thurauen ein starkes Bedürfnis der Menschen, sich in den Thurauen aufzuhalten. Einige Besuchende suchten Erholung entlang der Thur, leider ohne sich vorher über die bestehenden Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet zu informieren. Die Regeln wurden vermehrt verletzt und Flora und Fauna im Naturschutzgebiet gestört. Die Bilanz der Ranger: zahlreiche neue Brandlöcher durch «wildes» Grillieren entlang des Ufervorlandes, diverse neue Trampelpfade und viel Littering im gesamten Gebiet. Besonders nach Wochenenden protokollierten die Ranger zahlreiche Verstösse.

Schild «Zonierung für Erholung und Natur»

Als Reaktion musste der Rangerdienst letztes Jahr einige Bereiche der Thurauen vorübergehend für Besuchende sperren. Damit die Erfahrungen vom letzten Jahr sich nicht wiederholen, hat der Rangerdienst reagiert. Zusammen mit der Fachstelle Naturschutz des Kantons Zürich wurde ein neues Schild «Zonierung für Erholung und Natur» kreiert, welches nun an den wichtigsten Zugängen aufgestellt ist. Das Schild zeigt in einem einfach gehaltenen Ampelsystem den Verlauf der Thur und informiert darüber, wo welche Freizeitaktivtäten erlaubt sind.

Als Zwischenfazit halten die Ranger fest: Die Massnahme funktioniert sehr gut. Die Besuchenden finden dank den Schildern Erholung in den dafür vorgesehenen Zonen und vermeiden die anderen. Dadurch konnte die Anzahl der Übertretungen im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr reduziert werden. Die Ranger sind zufrieden, die Besuchenden hoffentlich auch und die Tiere und die Umwelt sowieso.

> Was macht der Rangerdienst?
> Lernen Sie mehr über die Schutzverordnungen der Thurauen.