Topbar widget area empty.
FARBENFROHER FRÜHLING Gelbes Buschwindröschen in den Thurauen Full view

FARBENFROHER FRÜHLING

Die sonnigen und entsprechend warmen Frühlingstage der letzten Woche haben die Natur in den Thurauen förmlich explodieren lassen. Wohin man auch schaut: Es blüht!

Innerhalb weniger Tage ist der Schwarzdorn in voller Pracht erblüht und auch die Wildkirschen stehen bereits mitten in der Blütezeit. In den Wiesen und im Untergehölz kann man zahlreiche Farbtupfer entdecken – die gelb blühende Schlüsselblume und das Scharbockskraut,  das weisse und gelbe Buschwindröschen,  das lilafarbene Veilchen und das rosa bis violette Lungenkraut. Die Farbe bei den Blüten des Lungenkrautes hängt übrigens vom Alter ab: Anfangs sind die Blüten rosarot, wechseln aber während der Blütezeit ihre Farbe zu violett.

Da nun ausreichend Nahrung vorhanden ist, sind schon zahlreiche Insekten unterwegs. Frühe Wildbienenarten wie die Sandbiene oder die Mörtelbiene sind bereits daran, Nester zu bauen und sammeln fleissig Pollen für die Brut. In den Lichten Wäldern sind ausserdem Zitronenfalter und Kleiner Fuchs anzutreffen.

Nehmen Sie sich auf Ihrem nächsten Spaziergang etwas Zeit und entdecken auch Sie die farbenfrohen Frühlingsboten!

> Aktuelle Arten in den Thurauen und auf dem Erlebnispfad
> Erfahren Sie, was Sie als Naturliebhaber alles in den Thurauen unternehmen können