Topbar widget area empty.
FISCHADLER GESICHTET! Der Fischadler im Flug. Bildrechte: Hanspeter Rohrer. Full view

FISCHADLER GESICHTET!

Dass am frühen Morgen in den Thurauen Kuckuck und Pirol um die Wette singen, ist um diese Jahreszeit üblich. Eine kleine Sensation war hingegen der Besuch eines Fischadlers. 

Am vergangenen Wochenende hiess es für die Mitarbeitenden von PanEco, Rhein Travel und dem Naturzentrum Thurauen früh Aufstehen: Bereits um 5:30 Uhr trafen sie sich mit 20 naturbegeisterten Personen und den Bootsführern beim Naturzentrum zur Morgenfahrt. Nach einer kurzen Busfahrt wurden beim Schwimmbad Andelfingen die Boote eingewassert. Von dort aus liess sich die Gruppe drei Stunden lang durch die Thurauen und auf dem Rhein bis zum Naturzentrum treiben. Unterwegs konnten wir Pirol, Kuckuck und Singdrossel lauschen, sahen Gebirgsstelze und Flussuferläufer und sogar drei Biber grüssten die Paddler. Nur der Eisvogel liess sich diesmal nicht blicken.

Dafür können wir von einer kleinen Sensation berichten: Die Gruppe hatte das grosse Glück, einen Fischadler beobachten zu können! Diese eleganten und scheuen Greifvögel sind nur sehr selten zu Gast in den Thurauen. Als Fischfresser sind natürliche Fluss- und Seenlandschaften zwar ihr Lebensraum, doch in der Schweiz wurden sie bereits vor 100 Jahren ausgerottet. Seither kommen sie nur noch spärlich während der Zugzeit bei uns vor. Mit dem Einrichten von Nistplattformen möchten Naturschützer den Fischadler auch als Brutvogel wieder in die Schweiz locken. Seit 2015 werden zudem am Murtensee durch den Verein Nos Oiseaux junge Fischadler aufgezogen und ausgewildert. Da Fischadler sehr ortstreu sind, wird erwartet, dass die nach vier Jahren erwachsenen Vögel zum Brüten wieder an den Murtensee zurückkehren.

> Mehr über den Fischadler
> Anmeldung zur Morgenfahrt