Topbar widget area empty.

KAUM SICHTBAR UND TROTZDEM DA – MIKROPLASTIK

24. September 20210

In einigen Schweizer Gewässern und Böden kann Mikroplastik nachgewiesen werden. Im Rhein beispielsweise. 

DIE KLEINEN FÜCHSE SIND LOS

23. Juni 20210

«Kommt Kinder, wir lassen die Kleinen Füchse frei!» Ein Mädchen, das eben im Naturzentrum Thurauen eingetroffen ist, ruft: «Oh, ja, cool! Bei euch gibt’s sogar kleine Füchse?»

JOHANNISKRAUT ZUM MITTSOMMER

15. Juni 20210

Zur Sommersonnenwende blüht das Johanniskraut – ein wahres Multitalent in Sachen Schönheit und Heilwirkung. So erfreut es auch Besucher*innen der Thurauen mit seinen gelben sonnenähnlichen Strahlen der Blüten. 

STRÄUCHER DER THURAUEN – DREI PORTRAITS

26. Mai 20210

Es grünt und blüht in den Thurauen. Diese Tatsache nahmen wir zum Anlass, ein Ratespiel zum Thema «Sträucher der Thurauen» auf unseren sozialen Medien zu veranstalten.

WENN PÜNKTLICHKEIT ZUM PROBLEM WIRD

22. April 20210

Zur gleichen Zeit wie jedes Jahr sind die Langstreckenzieher in den Thurauen eingetroffen: Weissstorch, Kuckuck, Rauchschwalbe und Schwarzmilan.

GRÜNES GEMÜSE ZU OSTERN?

25. März 20210

Grün  ̶  die Farbe der Hoffnung macht nicht nur in der Natur eine gute Figur, sondern auch auf dem Teller! Zur Osterzeit gibt es nebst süssen Versuchungen auch kulinarische Bräuche,

IMMER FRÜHER ZURÜCK AUS DEM WINTERQUARTIER

24. Februar 20210

Die Stare pfeifen wieder von der Luftbrücke des Naturzentrums! Als eine der ersten Rückkehrer aus dem Süden kündigen sie uns den Vorfrühling an  ̶ und dies jedes Jahr etwas früher.

KAMERAFALLE IN DEN THURAUEN

13. Januar 20210

Im Dezember haben unsere Ranger eine Wildtierkamera in den Thurauen installiert. Sehen Sie selbst, wer sich vor der Linse zeigte. 

Der Bergpieper in den Thurauen

9. Dezember 20200

Momentan lässt er sich häufig auf den Kiesbänken der Thurauen beobachten.  Viele Besucherinnen und Besucher werden ihn aber selten bewusst wahrgenommen haben. 

Die Ranger im Video

26. November 20200

Im Auenschutzgebiet der Thurauen ist seit 2011 der Rangerdienst unterwegs. Das Rangerteam, welches zum Naturzentrum Thurauen gehört, umfasst sechs Rangerinnen und Ranger.