Topbar widget area empty.
BAUMEISTER BIBER IST AM WERK Hätten Sie den Biber gesehen? Der runde Fleck rechts vom Asthaufen – da ist er! Full view

BAUMEISTER BIBER IST AM WERK

Der Baumeister staut momentan in den Thurauen und sorgt so für die Entstehung neuer Lebensräume.

Wenn kein Laub da ist, fallen die hellen Stellen am Holz entlang des Uferbereichs des Rheins besonders gut auf. Unverkennbare Nagespuren an gefällten Bäumen, Holzspäne, Ästestapel und steile Rutschbahnen direkt in den Fluss verraten die Anwesenheit des heimlichen Nagers.

Trotzdem: Der Winter ist für den Biber als Pflanzenfresser eine enorme Herausforderung. Damit er überleben kann, passt er seinen sonst so üppigen Speiseplan den Gegebenheiten an und stellt sein Menu auf Baumrinde um. Er bevorzugt vor allem die zarte und dünne Rinde sowie die Knospen im oberen Bereich der Bäume. Um dahin zu gelangen, muss er die Weiden oder Pappeln zuerst jedoch fällen.

Mit ein bisschen Glück trifft man den dämmerungs- und nachtaktiven Landschaftsgestalter zu dieser Jahreszeit auch mal untertags an seinem Arbeitsplatz oder beim Schwimmen an.

Kommen Sie mit uns am 13. März mit auf den Familien-Erlebnistag und erfahren Sie mehr über den heimischen Biber. Auf einer kleinen Wanderung mit Zmittag am Feuer suchen Sie Biberspuren, lösen Rätsel oder üben sich im «Baumfällen» nach Biberart.
> Melden Sie sich für den Familien-Erlebnistag «Biber, Burgen und Bäume» an!
> Oder melden Sie sich schon jetzt für einen Biberabend im Juni an

Reinschauen in die täglichen Aktivitäten des Bibers: Ein Video von den Aktivitäten des Bibers am Thurspitz: