Topbar widget area empty.
BAUBEGINN LETZTE ETAPPE DER RENATURIERUNG Letzte Bauetappe Full view

BAUBEGINN LETZTE ETAPPE DER RENATURIERUNG

Diese Woche beginnen die Bauarbeiten für die letzte Etappe des Thurauenprojektes. Bis im Sommer 2017 werden die noch ausstehenden Massnahmen für den Hochwasserschutz, Naturschutz und die Erholung umgesetzt.

In den Thurauen fällt diese Woche der Startschuss zu den letzten Bauarbeiten im Rahmen des Projektes «Hochwasserschutz und Auenlandschaft Thurmündung». In den kommenden Monaten wird eine letzte Aufweitung ausgebaggert, die landwirtschaftlichen Flächen Engihäuli und Neugrüt erhalten einen besseren Schutz vor Überschwemmmungen, es entstehen neue Magerwiesen, Altläufe werden reaktiviert und der Mederbach renaturiert. Zudem werden zwei weitere Beobachtungspunkte für die BesucherInnen des Schutzgebietes installiert und die Schutzverordnung angepasst.

Die Bauarbeiten werden bis im Sommer 2017 andauern. Im Herbst diesen Jahres wird in der Thurmündung zusätzlich eine Kiesbaggerung durchgeführt. Unter der Woche ist deshalb bei den Zufahrten zu Forspitz, Ellikerbrücke und Eggrank zeitweise mit einem erhöhten Lastwagenverkehr zu rechnen. Bei den Baustellen selbst können die Wanderwege kurzzeitig gesperrt werden.  Grossräumige Sperrungen für Wanderer und Bootsfahrer sind dieses Jahr jedoch nicht vorgesehen.

Über allfällige Einschränkungen und den Fortgang der Bauarbeiten werden wir Sie auf unserer Webseite regelmässig informieren. Am Samstag, 27. August, findet zudem eine öffentliche Informationsveranstaltung mit den Fachleuten des Kantons statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

> Mehr zur Renaturierung
> Informationsveranstaltung des Kantons