Suche
Close this search box.

Pirol

Der wissenschaftliche Name des Pirols, Oriolus oriolus, leitet sich vom lateinischen «aureolus» ab, was «golden» bedeutet und sich auf das Gefieder des Männchens bezieht. Trotz der auffälligen Färbung ist er jedoch in den hellen Baumkronen gut getarnt. Oft bemerkt man die Vögel nur dank ihres klangvollen Gesangs. Mit seiner Vorliebe für Feuchtwälder in Gewässernähe ist der Pirol ein typischer Auenbewohner.

Steckbrief Pirol
Lat. Name
Oriolus oriolus
Gefährdung
Nicht gefährdet

Meine Spende
für die Natur

Nach oben scrollen