Suche
Close this search box.

Hufeisen-Azurjungfer

Die Hufeisen-Azurjungfer verdankt ihren Namen der hufeisenförmigen Zeichnung auf dem zweiten Hinterleibssegment des Männchens. In der Schweiz ist die bis zu 5cm grosse Kleinlibelle die häufigste Libellenart und besiedelt verschiedenste stille und langsam fliessende Gewässer. Die Eiablage erfolgt im Tandem: Das Männchen hält das Weibchen mit seinem Hinterleib im Nacken fest und verhindert so die Befruchtung durch Konkurrenz.

Steckbrief Hufeisen-Azurjungfer
Lat. Name
Coenagrion puella
Nahrung
Insekten
Gefährdung
Nicht gefährdet

Meine Spende
für die Natur

Nach oben scrollen